• PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE - TRAUMATHERAPIE - KINDER- U. JUGENDLICHENCOACHING

    Auf der Grundlage des Heilpraktikergesetz in Altötting

  • Sprechzeiten nur nach vorheriger Vereinbarung, auch abends und samstags!

    +49 179 68 62 336 - (Hausbesuche möglich)

  • PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE - TRAUMATHERAPIE - KINDER- U. JUGENDLICHENCOACHING

    Auf der Grundlage des Heilpraktikergesetz in Altötting

  • Sprechzeiten nur nach vorheriger Vereinbarung, auch abends und samstags!

    +49 179 68 62 336 - (Hausbesuche möglich)

  • PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE - TRAUMATHERAPIE - KINDER- U. JUGENDLICHENCOACHING

    Auf der Grundlage des Heilpraktikergesetz in Altötting

  • Sprechzeiten nur nach vorheriger Vereinbarung, auch abends und samstags!

    +49 179 68 62 336 - (Hausbesuche möglich)

Beratung – Coaching – Therapie für Menschen im Gesundheits- und Wohlfahrtswesen

Wenn Sie dem Personenkreis der „helfenden oder sozialen Berufe“ wie etwa Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei, Gesundheitspflege, Altenpflege, Therapeuten, Sozialpädagogen, Heilerziehungspflege, Kriseninterventionsteams, Palliativteams, … angehören, unterliegen sie häufig einer ausgeprägten emotionalen und sozialen Belastung. Statistisch ist die Suizidrate dieser Personengruppe doppelt so hoch wie in anderen Berufen und die Depression stellt die am häufigsten behandelte Störung dar.

Andauernd Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen, für diese zu sorgen und sie zu pflegen kann manchmal müde machen. Allzu leicht lässt es einen Gefahr laufen, sich selbst zu vernachlässigen und zu erschöpfen. Ohne dabei zu bemerken, dass man sich zunehmend in eine psychische Krise manövriert, findet man sich letztlich in einer hilflosen Lage wieder. Als Folge können Resignation, Depression, Burn Out, Erschöpfungs- und Belastungszustände entstehen und diese im schlimmsten Fall chronifizieren und/oder in psychosomatische Erkrankungen münden.

Gerade für Fachkräfte aus dem beschriebenen Personenkreis kann es ratsam sein, auf sich zu achten und sich selbst dabei zu unterstützen, den stetig steigenden wie vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden. Auch die Bearbeitung besonderer emotionaler Belastungen und der bewusste Umgang mit Tod, Trauer und Schuldgefühlen kann heilende und regenerierende Wirkung haben. Der Austausch mit einem unabhängigen, kompetenten Gesprächspartner oder auch eine therapeutische Begleitung, je nach Fall, kann hier oft förderlich wie erleichternd sein.

Hierfür biete ich Ihnen vertrauensvoll einen Ort, an dem Sie neben fachlicher Kompetenz und Qualität, den nötigen Respekt sowie Wertschätzung Ihrer beruflichen und sozialen Besonderheit erfahren dürfen. Ein Ort, an dem Heilung, Selbstbesinnung, Regeneration sowie Neuorientierung möglich werden können. Mit Hilfe der gewaltfreien Kommunikation (GFK) soll es gelingen, Kommunikationssperren zu bearbeiten, Gefühle und Bedürfnisse besser wahrzunehmen und für diese auch Verantwortung zu übernehmen.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und freue mich darauf, Ihnen eine individuelle Zusammenarbeit zu bieten. Kontaktieren Sie mich, um offene Fragen zu klären oder einen Termin zu vereinbaren.

"Gefühle und Bedürfnisse sind menschlich - auch für Helfer"